Schnaitsee erneut siegreich                                           

Bei ergiebigen Regenfällen wurde den Zuschauern in Schnaitsee ein ordentliches Nachholspiel, zwischen dem TSV Schnaitsee und dem FC Grünthal II geboten. Am Auftaktwochenende konnte der Schiedsrichter witterungsbedingt nicht anpfeiffen. Beide Teams sind mit einem 3er aus dem vorherigen Spieltag zum Lokalderby angereist, so standen beste Vorzeichen auf eine gute A- Klassenpartie.

Nach 6 Spielminuten näherte sich Josef Mayer vom FC Grünthal erstmals gefährlich dem Schnaitseer Tor. Mit freier Schussbahn aus 16 Metern verzog er den Ball nur knapp. Kurze Zeit später umkurvte der Schnaitsees Jungspund, Tobias Gmeindl den Torwart auf der Gegenseite, jedoch der Schuss aus spitzem Winkel verhungerte und konnte von der Grünthaler Verteidigung geklärt werden. In der 24. Minute konnte der TSV Schnaitsee seine 2. Großchance nicht nutzen. Reinthaler vergab einen maßgenauen Flankenball von Löffelmann 4 Meter vor dem Kasten der Grünthaler. 

Schnaitsee hat jetzt in die Partie gefunden und setzte die Grünthaler Hinterreihen mehr unter Druck. Daraus resultierten immer wieder gute Schussmöglichkeiten und Freistoßchancen. So auch nach einer guten halben Stunde. Dominik Schederecker versenkte einen direkten Freistoß, aus gut 25 Metern in den langen Winkel. Torwart Strohmaier konnte den platzierten Schuss nicht abwehren. Kurz vor dem Halbzeitpfiff holte sich nach erneutem Foulspiel der Mittelfeldakteur Meier vom FC Grünthal noch die gelb- rote Karte.

Nach der Halbzeit sorgte die Kreisliga- Reserve aus Grünthal mit viel Engagement und Risikobereitschaft für einen spannenden und ansehnlichen Beginn der zweiten Hälfte. Trotz einem Mann Unterzahl konnten viele Abschlussmöglichkeiten erspielt werden. In der 75. Minute vergaben der FC Grünthal dann seine beste Tormöglichkeit. Nach guter Einzelleistung von Cosimo Torma auf dem linken Flügel und anschließender Hereingabe war der Eingewechselte Florian Offenberger zur Stelle. Er konnte jedoch den Ball nicht im Schnaitseer Tor unterbringen.

Schnaitsee hatte sich derzeit nur noch auf´s Kontern eingestellt. Hieraus resultierten auch große Torchancen. In der 80. lief Andreas Steer nach einem langen Ball alleine auf Strohmaier im Grünthaler Tor zu, der mit tollem Reflex halten konnte. Schnaitsee nahm anschließend wieder an Fahrt auf und kurz vor Spielende machte der TSV den Sack zu. Andreas Steer vollendete mit einem kontrollierten Schuss ins lange Eck den Angriff, der mit einem weiten Befreiungsschlag eingeleitet wurde. In der Nachspielzeit hätte noch das 3:0 durch Steer fallen können. Auch der FC Grünthal hatte in der Schlussphase noch beste Möglichkeiten zum Anschlusstor, durch Mayer und Hochrinner. So endete das Spiel mit 2:0 für den TSV Schnaitsee.

Zusammenfassend: Schnaitsee spielte eine gute erste Halbzeit und Grünthal konnte sich in der zweiten Hälfe trotz Unterzahl gute Gelegenheiten erspielen. Schiedsrichter Klaus Bonert hatte mit der Spielleitung keine Probleme.                         

D.S.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare