Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Neumarkt St. Veit II - TSV Marktl/Inn

Auftakt zur Rückrunde: TSV Neumarkt St. Veit II begrüßt Marktl

Vorbericht: TSV Neumarkt St. Veit II - TSV Marktl/Inn
+
Vorbericht: TSV Neumarkt St. Veit II - TSV Marktl/Inn

Entgegen dem Trend – die Reserve des TSV Neumarkt St. Veit schaffte in den letzten 15 Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gastgeber im Duell mit dem TSV Marktl/Inn wieder ein Erfolg herausspringen. Am letzten Spieltag verlor Neumarkt St. Veit II gegen die DJK Emmerting und steckte damit die 17. Niederlage in dieser Saison ein. Zuletzt spielte Marktl unentschieden – 4:4 gegen die Zweitvertretung des FC Mühldorf. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der TSVM hatte mit 4:0 gewonnen.

Die formschwache Abwehr, die bis dato 73 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des TSVN II in dieser Saison. Daheim hat der Aufsteiger die Form noch nicht gefunden: Die sechs Punkte aus elf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Die Neumarkter Zweite findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 23.

Bislang fuhr der TSV Marktl/Inn vier Siege, sieben Remis sowie zwölf Niederlagen ein. Auswärts verbuchte der Gast bislang erst acht Punkte. Gegenwärtig rangiert der Turn- und Sportverein aus Marktl am Inn auf Platz 19, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. In den letzten fünf Spielen schaffte Marktl lediglich einen Sieg.

Der TSV Neumarkt St. Veit II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Formal ist die Neumarkter Reserve im Spiel gegen den TSVM nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich Neumarkt St. Veit II Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Kommentare