Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SG Zangberg-Ampfing - SV Erlbach II (3:1)

Zangberg-Ampfing rückt auf Platz neun vor

A-Klasse 4
+
SG Zangberg-Ampfing - SV Erlbach II (3:1)

Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von SV Erlbach bei Zangberg-Ampfing. Die Spielgemeinschaft Zangberg-Ampfing erfreute ihre Fans mit einem 3:1.

Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 3:1 zugunsten der SGZA.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der Gastgeber in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Die Stärke der SG Zangberg-Ampfing liegt in der Offensive – mit insgesamt 15 erzielten Treffern. Zangberg-Ampfing bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, ein Unentschieden und fünf Pleiten.

Mit lediglich sieben Zählern aus neun Partien steht SV Erlbach II auf dem Abstiegsrelegationsrang. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr der Gäste im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 25 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der A-Klasse 4. Mit nun schon sechs Niederlagen, aber nur zwei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten von SV Erlbach II alles andere als positiv. Die Lage von SV Erlbach II bleibt angespannt. Gegen die SGZA musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse von SV Erlbach II. Nach der Niederlage gegen die SG Zangberg-Ampfing ist SV Erlbach II aktuell das defensivschwächste Team der A-Klasse 4.

Nächster Prüfstein für Zangberg-Ampfing ist der SV Weidenbach (Samstag, 16:00 Uhr). SV Erlbach II misst sich am selben Tag mit dem SV Gendorf Burgkirchen (15:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare