Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Erlbach II - SG Zangberg-Ampfing (0:1)

Erneuter Triumph von Zangberg-Ampfing

A-Klasse 4
+
SV Erlbach II - SG Zangberg-Ampfing (0:1)

Die SG Zangberg-Ampfing trug gegen die Zweitvertretung von SV Erlbach einen knappen 1:0-Erfolg davon. Einen packenden Auftritt legte Zangberg-Ampfing dabei jedoch nicht hin. Mit dem Heimvorteil auf der eigenen Seite hatte die Spielgemeinschaft Zangberg-Ampfing im Hinspiel durch einen 3:1-Sieg die Punkte bei sich behalten.

Als der Referee die Begegnung schließlich abpfiff, war SV Erlbach II vor heimischer Kulisse mit 0:1 geschlagen.

Das Heimteam muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. SV Erlbach II befindet sich am 23. Spieltag – also kurz vor Ende der Saison – in der zweiten Tabellenhälfte. Sechs Siege, fünf Remis und elf Niederlagen hat SV Erlbach II derzeit auf dem Konto. Die vergangenen Spiele waren für SV Erlbach II nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits vier Begegnungen zurück.

Die SGZA findet sich kurz vor Saisonende in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Neun Siege, vier Remis und zehn Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Mit vier Siegen in Folge ist die SG Zangberg-Ampfing so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

SV Erlbach II hat nächste Woche den TV 1865 Kraiburg zu Gast. Nächster Prüfstein für Zangberg-Ampfing ist auf heimischer Anlage der SV Weidenbach (Freitag, 19:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare