Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1920 Palling - SV DJK Emmerting 2:3

Am Schluss wurde es nochmal eng

+

Palling - Für die Hausherren ein extrem wichtiges Spiel, hat man sich doch im Abstiegskampf noch lange nicht geschlagen gegeben.

Service:

Die Spielstatistik

Zur Tabelle

In der ersten Hälfte war die Partie noch ausgeglichen, die Abwehrreihen fingen alles ab und ließen keine Tore zu.

Das änderte sich mit dem Wiederanpfiff. Marcus Tafelmeier konnte bereits nach drei Minuten einnetzen. Für die Gäste kein Grund runter zu schalten, legte Andreas Aigner eine weitere Bude, in der 64. Minute, drauf.

In der hektischen Schlussphase machte Marcus Tafelmeier seinen Doppelpack perfekt, bevor es den Hausherren gelang, eine Minute  später den Anschluss zu erzielen. Florian Sienz zog ab und traf. Der DJK kam nun ins schwimmen und muss nach zwei Minuten in der Nachspielzeit einen weiteren Treffer durch, Dominik Sternitzky hinnehmen.

Für den Ausgleich reichte es aber für die Abstiegsbedrohten Pallinger nicht mehr.

Kommentare