Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV 1966 Kay II - TSV Stein St. Georgen

TSV Stein St. Georgen will ersten Saisonsieg

Vorbericht: SV 1966 Kay II - TSV Stein St. Georgen
+
Vorbericht: SV 1966 Kay II - TSV Stein St. Georgen

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht TSV Stein St. Georgen am Freitag im Spiel gegen die Zweitvertretung der SV 1966 Kay mächtig unter Druck. Während Kay II nach dem 4:0 über den SV Surberg mit breiter Brust antritt, musste sich TSV Stein St. Georgen zuletzt mit 2:3 geschlagen geben.

Aufgrund der eigenen Heimstärke (2-1-0) wird der SVK II diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Mehr als Platz sechs ist für die Gastgeber gerade nicht drin. Die Saison des SV 1966 Kay II verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Kay II drei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen verbucht.

23 Gegentreffer hat TSV Stein St. Georgen mittlerweile hinnehmen müssen – so viel wie keine andere Mannschaft in der A-Klasse 5. In der Fremde ist beim Tabellenletzten noch Sand im Getriebe. Erst einen Punkt sammelte man bisher auswärts. Im Angriff brachte der Gast deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur sieben geschossenen Treffern erkennen lässt. TSV Stein St. Georgen wird alles daran setzen, den ersten Saisonsieg einzufahren. TSV Stein St. Georgen steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des SVK II bedeutend besser als die von TSV Stein St. Georgen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare