Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV DJK Emmerting - TSV Stammham 4:2

Standards optimal genutzt

+

Emmering - Für Stammham ist maximal die Relegation drin, daher mussten unbedingt Punkte her. Doch mit Emmerting fand man einen starken Widersacher.

Service:

Die Spielstatistik

Zur Tabelle

Die erste halbe Stunde brachte keine großen Möglichkeiten hervor. Dann ging es aber Schlag auf Schlag.

Nach Ecke von Göbl ist der Ball eigentlich schon geklärt, er wird mehrfach geblockt und dann staubt Adrian Genz zur Führung ab. Traumtor durch Marcus Tafelmeier. Er hämmert eine Göbl-Ecke volley zum 2:0 unter die Latte. Die Hausherren in Spiellaune ließen nicht locker und marschierten weiter aufs Tor.  Maximilian Huster erhöht per Kopf nach einer Ecke von Robert Menhart zum 3:0-Halbzeitstand.

Nach der Pause kamen die Gäste zurück. Mathias Siegert verkürzt nach Flanke per Kopf auf 3:1, TW Andi Hruska war chancenlos. Doch die Gastgeber kamen schnell zurück und stellten wieder den alten Vorsprung her. Nach Ecke Göbl köpft Aigner an den Pfosten, Nachschuss von Menhart wird auf der Linie geklärt, Marcus Tafelmeier vollstreckt aus kurzer Distanz eiskalt. Der letzte Treffer gehörte dann noch den Gästen. Jakob Cecil verwandelt nach einer Ecke von Xaver Krempl zum 4:2.

Kommentare