Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Kirchanschöring III - SV Erlstätt

Anschöring III will den ersten Dreier vor eigenem Publikum

Vorbericht: SV Kirchanschöring III - SV Erlstätt
+
Vorbericht: SV Kirchanschöring III - SV Erlstätt

Kirchanschöring - Am Samstag trifft der SV Kirchanschöring III auf den SV Erlstätt. Anstoß ist um 17:15 Uhr. Anschöring III kam zuletzt gegen die DJK Otting zu einem 1:1-Unentschieden. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich Erlstätt kürzlich gegen die Zweitvertretung des TuS Traunreut zufriedengeben.

Der SVK III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Gastgeber entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich. Mit erst drei erzielten Toren hat die Anschöringer Dritte im Angriff Nachholbedarf. Die Dritte des SVK wird alles daran setzen, den ersten Saisonsieg einzufahren. Derzeit belegt Kirchanschörings Dritte den ersten Abstiegsplatz.

Der SVE ist mit acht Punkten aus fünf Partien gut in die Saison gestartet. Das bisherige Abschneiden des Gasts: zwei Siege, zwei Punkteteilungen und ein Misserfolg. Der Sportverein Erlstätt findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang sieben. Der SV Kirchanschöring III hat bisher alle einen Punkt zuhause geholt. Formstärke und Tabellenposition sprechen für den SV Erlstätt. Anschöring III bleibt die Rolle des Herausforderers.