Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Palling - SV Kirchanschöring II

Die Zahlen sprechen für SV Kirchanschöring II

Vorbericht: TSV Palling - SV Kirchanschöring II
+
Vorbericht: TSV Palling - SV Kirchanschöring II

Am Sonntag trifft der TSV Palling auf die Reserve des SV Kirchanschöring. Die dritte Saisonniederlage kassierte Palling am letzten Spieltag gegen den TuS Traunreut II. Anschöring II trennte sich im vorigen Match 2:2 vom TSV Altenmarkt/Alz II.

Gegenwärtig rangiert der TSV Palling auf Platz neun, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. In der Defensive drückt der Schuh beim Gastgeber, was in den bereits 15 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt.

Mit elf Punkten aus fünf Partien ist der SVK II noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem dritten Tabellenplatz. Der Defensivverbund des Gastes steht nahezu felsenfest. Erst viermal gab es ein Durchkommen für den Gegner. In den letzten fünf Spielen ließ sich Kirchanschöring II selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Angesichts der schwächelnden Defensive von Palling und der ausgeprägten Offensivstärke des SV Kirchanschöring II sind die Karten im Vorfeld klar verteilt. Die Heimbilanz des TSV Palling ist ausbaufähig. Aus drei Heimspielen wurden nur drei Punkte geholt. Der Turn- und Sportverein Palling steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentare