Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Tengling - TSV Waging am See II

Baut TSV Tengling die Erfolgsserie aus?

Vorbericht: TSV Tengling - TSV Waging am See II
+
Vorbericht: TSV Tengling - TSV Waging am See II

Taching am See - Am Dienstag trifft der TSV Tengling auf die Zweitvertretung des TSV Waging am See. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Letzte Woche siegte Tengling gegen die Reserve des TSV Altenmarkt/Alz mit 2:1. Somit belegt der TSV Tengling mit 20 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Waging II auf eigener Anlage mit 0:6 dem SV Kirchanschöring III geschlagen geben musste.

Zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Tengling dar. Mit nur acht Gegentoren hat der Gastgeber die beste Defensive der A-Klasse 5. Der Turn- und Sportverein Tengling weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von sechs Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Aufgrund seiner Heimstärke (2-1-0) wird der Turnsportverein aus Tengling diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen.

Zuletzt machte der TSV 1888 II etwas Boden gut. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte der Gast in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss die Zweite der Waginger diesen Trend fortsetzen. Auf den TSV Waging am See II passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste die Reserve der Waginger bereits 25 Gegentreffer hinnehmen. Bislang fuhr die Waginger Reserve drei Siege, zwei Remis sowie vier Niederlagen ein. Die Waginger Zweite holte bisher nur sieben Zähler auf fremdem Geläuf.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des TSV Tengling sein: Waging II versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Der TSV 1888 II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von Tengling bedeutend besser als die des TSV Waging am See II.

Kommentare