Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Traunwalchen - SV Erlstätt

Traunwalchen startet in die Rückrunde

Vorbericht: TSV Traunwalchen - SV Erlstätt
+
Vorbericht: TSV Traunwalchen - SV Erlstätt

Dem SV Erlstätt steht beim TSV Traunwalchen eine schwere Aufgabe bevor. Traunwalchen gewann das letzte Spiel und hat nun 47 Punkte auf dem Konto. Zwar blieb Erlstätt nun seit acht Partien ohne Sieg, aber gegen den TSV Petting trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis. Im Hinspiel hatte der SVE die Nase vorn und verbuchte einen 4:1-Sieg.

Die bisherige Ausbeute des TSV Traunwalchen: 15 Siege, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen.

Der bisherige Ertrag des SV Erlstätt in Zahlen ausgedrückt: sieben Siege, sechs Unentschieden und zehn Niederlagen. Mit 27 ergatterten Punkten steht der Gast auf Tabellenplatz elf. Bei Traunwalchen sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ der Gastgeber das Feld als Sieger, während Erlstätt in dieser Zeit sieglos blieb. Von der Offensive des TSV Traunwalchen geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Die bisherigen Gastauftritte brachten dem SVE Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie bei Traunwalchen? Der SV Erlstätt muss einen Galatag erwischen, um gegen den TSV Traunwalchen etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist Erlstätt lediglich der Herausforderer.

Kommentare