Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Waging am See II - TSV Heiligkreuz

Baut TSV Heiligkreuz die Erfolgsserie aus?

Vorbericht: TSV Waging am See II - TSV Heiligkreuz
+
Vorbericht: TSV Waging am See II - TSV Heiligkreuz

Waging am See - Am kommenden Samstag trifft die Zweitvertretung des TSV Waging am See auf den TSV Heiligkreuz. Das letzte Ligaspiel endete für Waging II mit einem Teilerfolg. 0:0 hieß es am Ende gegen den TSV Tengling. Heiligkreuz dagegen siegte im letzten Spiel gegen die Reserve des TSV Altenmarkt/Alz mit 6:0 und liegt mit 17 Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Der TSV 1888 II steht aktuell auf Position acht und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der Gastgeber in den vergangenen fünf Spielen. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden des TSV Waging am See II liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 25 Gegentreffer fing. Die Heimbilanz von Waging II ist ausbaufähig. Aus vier Heimspielen wurden nur vier Punkte geholt. Die Zweite der Waginger holte aus den bisherigen Partien drei Siege, drei Remis und vier Niederlagen.

Mehr als Platz fünf ist für den TSV Heiligkreuz gerade nicht drin. Zuletzt lief es erfreulich für den Gast, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. Die Offensive von Heiligkreuz in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 29-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Zwei Niederlagen trüben die Bilanz des TSV Heiligkreuz mit ansonsten fünf Siegen und zwei Remis.

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander. Ins Straucheln könnte die Defensive des TSV 1888 II geraten. Die Offensive von Heiligkreuz trifft im Schnitt mehr als dreimal pro Match. Der TSV Waging am See II steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentare