Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Souveräner Sieg gegen Oberfeldkirchen

TSV Schnaitsee behauptet die Tabellenführung - Gmeindl erzielt einen Doppelpack

Erzielte einen Doppelpack: Schnaitsees Tobias Gmeindl.
+
Erzielte einen Doppelpack: Schnaitsees Tobias Gmeindl.

Der TSV Schnaitsee behauptete mit einem souveränen 5:1-Auswärtssieg gegen den SV Oberfeldkirchen die Tabellenführung in der A-Klasse 5. Zum Mann des Tages avancierte Tobias Gmeindl, der einen Doppelpack erzielte.

Schnaitsee - Bei bestem Fußballwetter gastierte die Sonnenhuber-Elf bei den abstiegsbedrohten Oberfeldkirchnern. Die Gastgeber fingen motiviert an und hatten nach einer Ecke die erste Chance, doch Dominik Grigic köpfte vorbei.

Tobias Gmeindl machte seinen Doppelpack perfekt

Anschließend wachte der Spitzenreiter auf und ging nach einem Doppelschlag in Führung. Erst verwandelte Martin Oberbauer einen Foulelfmeter und dann war Tobias Gmeindl erfolgreich. Edlmann, Schederecker und Co. waren jetzt spielbestimmend, oft wurden die Angriffe aber unsauber zu Ende gespielt.

In der 39. Spielminute machte sich dann Eric Löffelmann auf die Reise, spielte sich stark durch und schob zum 3:0 ein. Mit dem Pausenpfiff stellte Tobias Gmeindl nach einer Ping Pong Ecke den 4:0 Halbzeitstand her.

Durchgang zwei begann aus TSV-Sicht gleich denkbar schlecht: Sebastian Namberger verwertete eine Hereingabe zum 1:4. Die Gäste agierten jetzt ein wenig nervös, bekamen aber die Partie mit fortlaufender Dauer wieder unter Kontrolle.

Oberfeldkirchen offenbarte nun größere Räume, was Tobias Fritz zum 5:1 nutzte. Bei konsequenterer Spielweise hätten die Gäste das Ergebnis auch weiter in die Höhe schrauben können, doch man vergab auch beste Gelegenheiten recht leichtfertig.

PM TSV Schnaitsee

Kommentare