Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Emmerting und Marktl remisieren

Mit einem 2:2 trennten sich der DJK SV Emmerting und der TSV Marktl. Nach neun Minuten ging der TSV Markl durch Markus Riedmeier in Führung. Er war es der nach einem Freistoß am schnellsten reagierte und den Ball ins Tor spitzelte. In der 26. Spielminute folgte das 2:0 für den Gast aus Marktl. In einer umstrittenen Szene entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß, den Stefan Auerhammer souverän verwandelte.

Nach der Pause legte Emmertin an Tempo zu und machte das 2:1 in der 51. Minute. Nach einer scharf getretenen Ecke von Stefan Bortner stieg Sebastian Kastner am höchsten und nickte zum Anschlusstreffer ein. Nur sieben Minuten später gelang Adrian Genz der Ausgleich. Genz scheiterte zunächst an Torhüter Hagl, doch den zweiten Versuch machte er eisklat rein. (mar)

Kommentare