Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gutes Spiel: Taufkirchen schlägt spielstarken FC Waldkraiburg

In einem guten A Klassenspiel besiegte Taufkirchen den spielstarken FC Waldkraiburg verdient mit 3:1 Toren. Andi Paulmeier setzte sich in der 18. Minute im Strafraum durch und setzte den Ball aus 10 Meter nach einer kurzen Drehung zum 1:0 über die Linie. In der 27 Minute dann das 2:0 nach einem Kopfball durch Alex Losbichler, doch der souverän leitende Unparteiische Kindermann erkannte den Treffer wegen Torwartbehinderung nicht an.

Ohne große Aufreger vor den Toren ging man mit dem 1:0 in die Kabinen. Der FC wurde stärker. In dieser Phase startete Taufkirchen einen Konter, Halmbacher wurde im Strafraum von den Beinen geholt und Alex Losbichler verwandelte in der 52 Minute sicher vom Elfmeterpunkt. Nach einer Abseitsstellung wurde Matthias Bernhard das Tor in der 77 Minute nicht anerkannt. Waldkraiburg blieb stets gefährlich doch die Abwehr um Torwart Wastlhuber hatte stets alles im Griff. In der 87 Minute dann das entscheidende Tor zum 3:0. Der eingewechselte Patzek Matthias spielte den Ball in die Mitte und Georg Adamhuber brauchte  nur noch den Fuß hinzuhalten. Den letzten Treffer erzielten aber die Waldkraiburger. Hegel Timoty zog aus 16 Metern ab und setze den ball unhaltbar in die Maschen.

Kommentare