Heiligkreuz gibt Spiel aus der Hand

Vor knapp 80 Zuschauer verliert der TSV Heiligkreuz mit 2:1 gegen den SV DJK Emmerting. Heiligkreuz erwischte den besseren Start und ging in der 30. MInute verdient in Führung. Torschütze war Wolfgang Weilbuchner. Nach einer Stunde gelang den Gästen aus Emmerting der Ausgleich. Adrian Genz erzielte diesen.

Zehn Minuten vor dem Ende drehte Andreas Aigner die Partie für Emmerting und schoss das 2:1 für den Gast. Heiligkreuz bleibt weiterhin Vorletzter und Emmerting schiebt sich langsam ins Mittelfeld der Liga. (mar)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare