Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

20 Sieg in Folge

Meister Schnaitsee schlägt auch Traunwalchen - Lamprecht erzielt Hattrick

Nach dem Auswärtssieg in Obing war die Freude beim TSV Schnaitsee groß.
+
Der TSV Schnaitsee feierte einen Dreier am vergangenen Wochenende.

Der 3:1-Sieg gegen den TSV Traunwalchen war der 20 Erfolg in Serie für den vorzeitigen Meister TSV Schnaitsee. Dabei erzielte Lukas Lamprecht einen lupenreinen Hattrick.

Schnaitsee - Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich in Traunwalchen ein lauer Saisonabschlusskick. Traunwalchen stand tief und verlegte sich aufs Verteidigen, die Gäste aus Schnaitsee versuchten, das Spiel zu machen.

In Traunwalchener Drangphase fiel der Treffer für Schnaitsee

Oberbauer, Fritz und Co. agierten aber sehr pomadig, sodass Chancen Mangelware waren. Hans Mittermayr hatte die beste Szene in Durchgang eins, doch seinen Fernschuss parierte Heimtorwart Kleinschwärzer stark. Die Heimelf konnte ihrerseits keine gefährlichen Abschlüsse verzeichnen. So stand es zur Pause 0:0.

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gastgeber gleich einen guten Start und drängten den Meister in die eigene Hälfte. Nun hatte der TSV Traunwalchen auch gute Abschlussmöglichkeiten, welche aber allesamt das Tor verfehlten. In diese Drangphase hinein fiel dann der Führungstreffer für die Sonnenhuber-Elf.

Lamprecht erzielte einen Hattrick

Severin Schluck stellte mit seinem feinen Außenrist-Pass die Heimdefensive vor Probleme und so konnte Lukas Lamprecht aus spitzem Winkel in das verwaiste Tor einschieben. Nur zehn Minuten später war Lamprecht erneut zur Stelle, als er dem Verteidiger den Ball abluchste, den Torwart umspielte und auf 2:0 stellte.

Sieben Zeigerumdrehungen war erneut Lamprecht auf und davon und vollendete mit dem 3:0 seinen Hattrick. In der Schlussminute kam die Heimelf durch Dennis Neuhauser noch zum Ehrentreffer.

PM TSV Schnaitsee

Kommentare