Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spitzenreiter siegt auch gegen das Schlusslicht

Der Spitzenreiter vom TSV Tittmoning tat sich gegen den Tabellenletzten vom SV Oberfeldkirchen vor allem in der 1. Halbzeit sehr schwer. So dauerte es bis zur 44. Minute als ein sehenswerter Angriff die Führung für die Gäste  aus der Salzachstadt brachte. Buxmann Albert bediente mit einem feinen Pass Krijezi Menfiz und der drosch den Ball nach schöner Annahme volley aus halblinker Position aus 11m ins Tor.   Nach dem Seitenwechsel war es Krijezi Menfiz, der Achatz Rene (49.) mit einer Flanke bediente, der aus kurzer Distanz nur noch zum 2:0 einschieben brauchte.  Dann hätte Maier Daniel (50.) erhöhen können, doch der verzog knapp. In der 88. Minute legte Kreijzi Menfiz Buxmann Albert mustergültig auf, der vergab aus kurzer Distanz. Der Mann des Spiels Krijezi Menfiz  war es auch, der Maier Daniel (89.) steil schickte, dieser umkurvte den SV-Torhüter Würnstl Thomas und markierte den 3:0 Endstand. So geht der TSV mit 7 Punkten Vorsprung als Spitzenreiter in die Winterpause. (schu)

Kommentare