Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Taufkirchen verschenkt Punkte

Ein enttäuschendes Spiel für die Gastgeber vom TSV Taufkirchen. Gegen die Reserve aus Peterskirchen sprang am Ende nur ein Punkt heraus, obwohl die Heimelf deutlich überlegen war. Früh fiel die Führung für die Gastgeber: Matthias Bernhards Schuss wurde abgefälscht und der Ball segelte ins lange Eck. In einer schwachen ersten Halbzeit gelang den Gästen in der 29. Minute der Ausgleich: Freistehend vor dem Tor schoss Gridasov aus zwölf Metern das 1:1. Noch vor dem Seitenwechsel die erneute Führung für Taufkirchen: Erneut ist es Bernhard, der diesmal die Gästeabwehr austanzte und sicher verwandelte. In der zweiten Halbzeit war die Heimelf in allen Belangen überlegen, lediglich ein Treffer sollte nicht mehr fallen. Halmbacher und Paulmaier scheiterten an Keeper Wengler, ein anderes Mal sprang der Ball von der Torlinie wieder zurück ins Feld. Und wie es im Fußball üblich ist, wurde die schlechte Chancenverwertung bestraft. Taufkirchen verlor in der Vorwärstbewegung das Leder, Peterskirchen mit einem schnellen Konter und dem glücklichen 2:2 (72.). Peterskirchen in der Folge sogar noch mit der Chance auf das 2:3, doch das wäre des Guten wirklich zu viel gewesen. (mbö/für)

Kommentare