Tittmoning gewinnt Spitzenspiel

Der TSV Tittmoning hat das Spitzenspiel der A-Klasse 5 gegen den direkten Konkurrenten aus Garching gewinnen können. Der TSV überholt damit die Garchinger und belegt nun den zweiten Tabellenplatz, der zur Relegation zur Kreisklasse berechtigt. Im Spiel selbst überzeugten die Tittmoninger vollends und setzten die Gäste von Beginn an unter Druck. Der TuS hatte allerdings auch Pech, dass sich ihr Keeper Florian Wollner früh mit einer Augenverletzung hatte auswechseln lassen müssen. Die verdiente Führung für Tittmoning fiel dann in der 25. Spielminute, als Simon Prestel nach schönem Zuspiel von Beni Berger nur noch einschieben musste. Wenig später hätte schon das 2:0 fallen können, doch Sebastian Peiskers Volleyschuss klatschte nur an den Pfosten. Doch auch Garching kam zu Chance, doch unter anderem Hiermeier setzte einen Kopfball knapp daneben. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte wurde es noch einmal hektisch. So konnte Sebastian Schwarz zum Ausgleich einköpfen, doch nur eine Minute später konnte Berger im TuS-Sechzehner nur mit einem Foul gestoppt werden, sodass es Elfmeter gab. Diesen verwandelte Robert Maier sicher zum erneuten Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel konnte Berger mit einem Freistoß dann auf 3:1 erhöhen. Und auch das nächste Tor fiel in Anschluss an einen Freistoß, dieses mal war Prestel der Torschütze. Garching konnte wenig später ebenfalls durch einen Freistoß von Baris zwar noch verkürzen, doch Maximilian Strobls 5:2 nahm den Gästen die letzte Hoffnung auf einen Punktgewinn. (bre/sch)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare