Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tittmoning zu Hause unterlegen

Der TSV Tittmoning, der zuletzt zwei 4:0-Siege und ein Unentschieden feiern konnte, fiel gegen den TSV Taufkirchen etwas auseinander. Zu Hause spielten die Tittmoninger harmlos und erspielten sich kaum Torchancen. Aber Auch der TSV Taufkirchen kam quasi nicht vor das gegnerische Tor. So dauerte es 50 Minuten ehe sich eine Torchance entwickelte. Ein Freistoß aus halbrechter Position wurde sehr gut von Taufkirchens Matthias Bernhart getreten, klatschte jedoch nur ans Aluminium. Pech für die Gäste, denn nun kam auch Tittmoning das erste Mal gefährlich vor das Tor. Eine Ecke von Peisker erreichte Binder, der abzog, aber nicht traf. In der 81. Minute fiel der einzige Treffer dieser Partie für den Gast aus Taufkirchen. Dabei schaltete der TSV Taufkirchen blitzschnell um, nachdem Tittmoning eine Flanke in den Strafraum gebracht hatte. Die Abwehr klärte den Ball und konterte. Hansi Halmbacher brillierte mit einem wunderschönen Solo über das halbe Feld und schloss erfolgreich ab. Bis Partieende passierte dann nichts mehr. Somit siegte der TSV Taufkirchen etwas unerwartet gegen den TSV Tittmoning. Taufkirchen nähert sich wieder den oberen Tabellenplätzen. Nächste Woche empfängt der Sieger dieser Partie Emmerting. Tittmoning muss nach Engelsberg. (tas/tsvti)

Kommentare