Tittmoning weiter Spitze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der Tabellenführer vom TSV Tittmoning landete gegen die zweite Mannschaft des VfL Waldkraiburg einen mühevollen 3:2 Arbeitssieg. Die Heimelf bestimmte von Beginn an das Spiel und hatte  die erster Chance durch Albert Buxmann (3.), der alleine vor Torwart Manuel Mathis auftauchte und an diesem scheiterte. In der 18. Minute bediente Kapitän Sebastian Peisker Beni Berger , der knapp verzog. Dann foulte Torwart Mathis Buxmann und den fälligen Strafstoß verwandelte Ludwig Binder (22.) sicher. Nach einer Ecke kommt ein verunglückter Schuss von Sebastian Gruber zu Simon Prestel (27.), der mit gütiger Hilfe von Torwart Mathis das 2:0 markierte. Aber der Vfl kam wieder zurück. Nach einem angeblichen Foul von Binder an Niklas Paul gab Schiedsrichter Stefan Königsbauer zum Unverständnis der Heimfans Strafstoß. Diese Chance ließ sich Paul (32.) nicht nehmen und erzielte den Anschlusstreffer. Kurz darauf war es wieder Paul (35.), der ein Solo startete und mit einem satten Schuss aus 22m zum 2:2 Ausgleich traf. Prestel hätte die Führung frei aus 11m erzielen müssen, doch sein Schuss kam zu mittig aufs Tor. In der 2. Halbzeit spielte nur noch die Heimelf. In der 58. Minute traf Albert Buxmann nur den Pfosten. Dann spielte sich Berger Beni frei, seinen platzierten Schuss konnte Mathis Manuel nicht festhalten und den Abpraller verwandelte Timm von Kannen (67.) zum 3:2. Kurz darauf traf nach einer Ecke Daniel Maier nur den Pfosten. Tittmoning musste noch mal kurz zittern, als Beni Berger einen Kopfball von Adam Bouchaara (76.) per Kopf über das Gehäuse lenkte. So blieb es beim verdienten 3:2 Heimsieg für den TSV.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare