Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Topspiel: Klare Angelegenheit

Mit 6:2 besiegt der SV Haiming den ehemaligen Tabellenführer aus Marktl. Mehring erwischte einen Start nach Maß und ging nach drei Minuten in Führung. Torschütze war Maxi Damoser. In der 21. Minute stockte Andreas Schmidt auf 2:0 für die Heimmannschaft auf, die einen überragenden Tag erwischte. Fünf Minuten nach dem 2:0 fiel das 3:0 für den SV Haiming. Torschütze war Andreas Unterhuber.

Bereits nach 26. Minuten schien es so als wäre die Partie bereits entschieden, doch Marktl steckte den Kopf nicht in den Sand und konnte in der 28. Minute zum zwischenzeitlichen 3:1 verkürzen. Markus Riedmeier erzielte diesen Treffer. Doch Haiming spielte ungehindert weiter und machte nach einer Stunde das 4:1. Zum wiederholten Male konnte sich Andreas Unterhuber in die Torschützenliste eintragen lassen.

Sechs Minuten später stand Sead Miftari richtig und erzielte den 4:2-Ehrentreffer. Zwei Joker des SV Haiming erzielten die letzten beiden Treffer der Begegnung. Felix Geith erzielte zwei Minuten nach seiner Einwechslung das 5:2. Michael Lichtenegger benötigte elf Minuten für sein Tor. (mar)

Kommentare