Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Torreigen in Feichten

Acht Tore gab es zwischen dem TSV Feichten und dem TSV Kastl II zu begutachten. Adrian Jais startete den Torreigen in der 20. Minute. Ediz Sözer erzielte das 2:0 für Feichten in der 36. Spielminute. Mit dem 2:0 für die Heimelf ging es in die Kabine.

Zwei Minuten nach dem Pausentee verkürzte Benjamin Hänisch auf 2:1. Die Antwort von Feichten kam zehn Minuten später. Alin Micolos markierte nämlich das 3:1. Nach dem 4:1 von Florian Defta schien die Messe gelesen, doch Kastl warf alles nach vorne und hielt das Spiel bis zum Ende spannend.

Thomas Becht machte das 4:2 für Kastls Reserve. Und in der 79. Minute war es noch einmal Benjamin Hänisch, der zum 4:3 erfolgreich war. In der letzten Spielminute war einiges geboten. Erst flog Enrico Reinhard mit der Ampelkarte vom Platz und nur wenige Augenblicke später traf Marko Skrzpczak ins eigene Tor zum 5:3-Endstand. (mar)