Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV 1895 Teisendorf II - WSC Bayerisch Gmain

Pflichtangelegenheit für WSC

Vorbericht: TSV 1895 Teisendorf II - WSC Bayerisch Gmain
+
Vorbericht: TSV 1895 Teisendorf II - WSC Bayerisch Gmain

Teisendorf - Am Samstag trifft die Reserve des TSV 1895 Teisendorf auf den WSC Bayerisch Gmain. Teisendorf II dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der SC Weißbach Alpenstraße zuletzt mit 4:0 abgefertigt. Auch Bayerisch Gmain muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken.

Insbesondere an vorderster Front liegt beim TSV 1895 II das Problem. Erst 16 Treffer markierte der Gastgeber – kein Team der A-Klasse 6 ist schlechter. Bislang fuhr das Schlusslicht zwei Siege, vier Remis sowie acht Niederlagen ein. Die Zweite des TSV 1895 Teisendorf krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 14.

Offensiv kann dem WSC in der A-Klasse 6 kaum jemand das Wasser reichen, was die 44 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Bei einem Ertrag von bisher erst sieben Zählern ist die Auswärtsbilanz verbesserungswürdig. Die bisherige Ausbeute des WSC Bayerisch Gmain: neun Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen. Der Gast belegt mit 28 Punkten den vierten Tabellenplatz.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des TSV 1895 Teisendorf II sein: Bayerisch Gmain versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den WSC, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des WSC Bayerisch Gmain erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden von Teisendorf II.

Kommentare