Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SC 1929 Vachendorf - BSC Surheim II

Knifflige Aufgabe für BSC II

Vorbericht: SC 1929 Vachendorf - BSC Surheim II
+
Vorbericht: SC 1929 Vachendorf - BSC Surheim II

Vachendorf - Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht die Zweitvertretung des BSC Surheim am Dienstag im Spiel gegen den SC 1929 Vachendorf mächtig unter Druck. Letzte Woche siegte Vachendorf gegen den TSV Bergen mit 4:3. Somit nimmt der SCV mit 19 Punkten den zweiten Tabellenplatz ein. Surheim II musste am letzten Spieltag die siebte Niederlage einstecken, will aber auch dieses Mal wieder alles geben, um endlich den ersten Saisonsieg zu feiern.

Die Defensive des SC 1929 Vachendorf (acht Gegentreffer) gehört zum Besten, was die A-Klasse 6 zu bieten hat. Nur einmal gab sich der Gastgeber bisher geschlagen. Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Drei Siege, ein Remis und nur eine Niederlage verbreiten Optimismus beim Absteiger.

Insbesondere an vorderster Front liegt beim BSC II das Problem. Erst fünf Treffer markierte der Gast – kein Team der A-Klasse 6 ist schlechter. Auf fremden Plätzen läuft es für das Schlusslicht bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Mit lediglich zwei Zählern aus neun Partien steht der Aufsteiger auf einem Abstiegsplatz.

Die Hintermannschaft des BSC Surheim II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Vachendorf mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze. Beim SCV sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ der Sportclub Vachendorf das Feld als Sieger, während Surheim II in dieser Zeit sieglos blieb.

Der SC 1929 Vachendorf reitet auf einer Erfolgswelle und verließ den Platz in den letzten vier Spielen als Sieger. Dagegen gewann der BSC II schon seit neun Spielen nicht mehr. Daher sollte die Surheimer Zweite für Vachendorf in der derzeitigen Form keine große Hürde sein.

Kommentare