TSV Bergen - TSV Übersee 1:1

Unentschieden im Topduell

  • schließen

Bergen - Vor knapp 200 Zuschauern im Bergener Stadion trennten sich der TSV aus Bergen und der TSV aus Übersee am Samstagabend nach 90 Minuten Unentschieden mit 1:1. Dabei fielen die beiden Tore schon relativ früh im Spiel. Egzon Hajzeri (2.) auf Seiten der Gäste und Tomas Schlosser (21.) auf der Gastgeberseite erzielten die beiden Tore des Tages.

Im Derby zwischen dem TSV Bergen und dem TSV Übersee musst die Heimmannschaft einen frühen Rückstand verkraften. In der 2. Minuten war es Egzon Hajzeri, der einen Freistoß von der linken Seite in den Strafraum schoss. Ersatzkeeper Lukas Löffler, welcher den gesperrten Mathias Granget vertrat, unterschätzte die Flanke und verlängerte das Leder unglücklich ins eigene Tor.

Service:

Die Gäste aus Übersee erspielte sich nach der Führung ein Übergewicht an Chancen. Die beste vergab Florian Wiesholler, der nach einem misslungenen Klärungsversuch vor dem Tor von Löffler auftauchte, den Ball allerdings weit am Tor vorbeischoss. Nach einer passive Anfangsphase fand sich der TSV Bergen nach gut 15 Minuten besser ins Spiel. In der 21. Minute war es dann Thomas Schlosser, der ein Dribbling vom Mittelkreis bis 20 Meter vor das Tor mit einem wuchtigen Schuss abschloss und den Ausgleich erzielte. Beflügelt durch den Treffer beherrschten die Bergener die restliche 1. Halbzeit konnten die Überlegenheit aber nur in wenige Halbchancen ummünzen.

In der 2. Halbzeit zeigte sich eine ausgeglichene und rassige Partie auf gutem Niveau. In der sich beide Mannschaften noch Chancen auf den Siegtreffer erspielten. Der TSV Übersee konnte Torchancen durch Sebastian Neidig und Tobias Wiendl allerdings genauso wenig nutzen wie die Heimmannschaft. Neben guten Chancen von Maximilian Schustek und dem eingewechselten Ousman Jammeh vergab die größte Möglichkeit Mauricio Mühlberger der den Ball über das Tor von Gästetorwart Matthias Schnurrer schoss. So blieb es letztendlich bei einem gerechten Unentschieden zwischen den beiden Mannschaften.

Beide Teams behalten in der Tabelle somit ihre Plätze bei, Bergen bleibt auf Platz 2, punktgleich mit dem Tabellenführer aus Traunreut, und Übersee auf Platz 4 mit nur drei Punkten Abstand auf die beiden Erstplatzierten.

Bergen darf sich am nächsten Wochenende auf eine vermeintlich leichtere Aufgabe beim DJK Kammer freuen und Übersee muss beim Tabellennachbarn vom SV Ruhpolding ran.

Im Rahmen der durch die Sozialstiftung des BFV initiierte Flüchtlingsaktion „1.000 Regenjacken“ wurden dem TSV Bergen vor dem Spiel vier Regenjacken durch Thomas Langner (Gruppen-Spielleiter Ruperti Kreis Inn / Salzach) übergeben. Hierfür bedankt sich der TSV recht herzlich, besonders da es für uns von Anfang an ein Anliegen war, zu versuchen, Flüchtlinge durch den gemeinsamen Sport zu integrieren. Dass dies bei der Fußballabteilung des TSV Bergen so aktiv gelebt wird ist zum einen den Mannschaften und dem Trainerteam zu verdanken, zum anderen aber vor allen Dingen ein großer Verdienst von Fritz Lechner, der auch die Teilnahme an der Aktion „1.000 Regenjacken“ organisierte.

-

Pressemitteilung TSV Bergen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare