Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Ruhpolding - SC 1929 Vachendorf (1:3)

SCV träumt vom Aufstieg

SV Ruhpolding - SC 1929 Vachendorf (1:3)
+
SV Ruhpolding - SC 1929 Vachendorf (1:3)

Ruhpolding - Der SC 1929 Vachendorf kam am Dienstag zu einem 3:1-Erfolg gegen den SV Ruhpolding. Vachendorf ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Schlussendlich reklamierte der Gast einen Sieg in der Fremde für sich und wies Ruhpolding mit 3:1 in die Schranken.

Nach zehn absolvierten Begegnungen nimmt der SVR den siebten Platz in der Tabelle ein. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim Gastgeber etwas bescheiden daher. Lediglich sechs Punkte ergatterte der Absteiger.

Der SCV stabilisiert nach dem Erfolg über den SV Ruhpolding die eigene Position im Klassement. Der SC 1929 Vachendorf präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 36 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Vachendorf. Die Saisonbilanz des SCV sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei acht Siegen und einem Unentschieden büßte der Sportclub Vachendorf lediglich zwei Niederlagen ein. Für Ruhpolding geht es schon am Sonntag bei der DJK Weildorf weiter. Schon am Sonntag ist der SC 1929 Vachendorf wieder gefordert, wenn der WSC Bayerisch Gmain zu Gast ist.

Kommentare