Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SG Schönau II - SC 1929 Vachendorf

SG Schönau II unter Druck

Vorbericht: SG Schönau II - SC 1929 Vachendorf
+
Vorbericht: SG Schönau II - SC 1929 Vachendorf

Schönau am Königssee - Am kommenden Dienstag trifft die Reserve der SG Schönau auf den SC 1929 Vachendorf. Zwar blieb Schönau II nun seit sechs Partien ohne Sieg. Gegen die Zweitvertretung des SV Saaldorf trennte man sich zuletzt aber wenigstens mit einem 2:2-Remis. Vachendorf dagegen startete mit einem knappen 5:0-Erfolg gegen den TSV 1895 Teisendorf II aus der Winterpause und bleibt mit 34 Punkten weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz. Im Hinspiel watschte der SCV die SGS II mit 6:0 ab. Natürlich will sich der Gastgeber für diese Schmach revanchieren.

Bislang fuhr die SG Schönau II drei Siege, fünf Remis sowie sechs Niederlagen ein. Die Zweite der Sportgemeinschaft steht aktuell auf Position neun und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Schönau II sind neun Punkte aus sieben Spielen. Kein einziger Sieg in den letzten fünf Spielen! Die Zweite der Sportgemeinschaft Schönau kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich dreimal die Punkte.

Nur zweimal gab sich der SC 1929 Vachendorf bisher geschlagen. Offensiv sticht der Gast in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 46 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Mit vier Siegen in Folge ist der Absteiger so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft der SGS II sein: Vachendorf versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als dreimal das Leder im gegnerischen Netz. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Der SCV ist in der Tabelle besser positioniert als die SG Schönau II und aktuell zudem äußerst formstark.

Kommentare