Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SG Schönau II - SV Saaldorf II (2:2)

Krise hält an: SGS II seit sechs Spielen sieglos

SG Schönau II - SV Saaldorf II (2:2)
+
SG Schönau II - SV Saaldorf II (2:2)

Schönau am Königssee - SG Schönau II trennte sich an diesem Samstag von der Reserve des SV Saaldorf mit einem Remis von 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Das Hinspiel hatte die Zweitvertretung der SG Schönau bei Saaldorf II mit 2:1 für sich entschieden.

Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Schönau II und der SVS II spielten unentschieden.

Das Remis bringt die SGS II in der Tabelle voran. Der Gastgeber liegt nun auf Rang neun. Vor sechs Spielen bejubelte die Zweite der Sportgemeinschaft zuletzt einen Sieg.

Trotz eines gewonnenen Punktes fällt der SV Saaldorf II in der Tabelle auf Platz acht. Auf den Gast passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste die Zweite der Saaldorfer bereits 41 Gegentreffer hinnehmen. Für Saaldorf II sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus. Der SC 1929 Vachendorf tritt am kommenden Dienstag bei der SG Schönau II an, der SVS II empfängt am selben Tag den SV Surberg.

Kommentare