Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Surberg - SC 1929 Vachendorf

Setzt SCV den Trend fort?

Vorbericht: SV Surberg - SC 1929 Vachendorf
+
Vorbericht: SV Surberg - SC 1929 Vachendorf

Surberg - Am Samstag trifft der SV Surberg auf den SC 1929 Vachendorf. Anstoß ist um 14:30 Uhr. Surberg trennte sich im vorigen Match 1:1 von der Zweitvertretung des SV Saaldorf. Vachendorf dagegen siegte im letzten Spiel gegen die Reserve der SG Schönau mit 1:0 und besetzt mit 37 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der SCV hatte mit 5:1 gewonnen.

Am liebsten teilt der SVS die Punkte. Da man aber auch sechsmal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle.

An der Abwehr des SC 1929 Vachendorf ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 16 Gegentreffer musste der Gast bislang hinnehmen. Nur zweimal gab sich der Absteiger bisher geschlagen. Beide Mannschaften treten mit breiter Brust an: Der SV Surberg ist ebenso wie Vachendorf seit fünf Spielen ungeschlagen. Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft von Surberg sein: Der SCV versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als dreimal das Leder im gegnerischen Netz. Auf den SVS wartet ein dickes Kaliber, verlief die bisherige Spielzeit des SC 1929 Vachendorf doch bedeutend besser als die Saison des SV Surberg.

Kommentare