Kein Sieger im Spitzenduell

Im Spitzenduell der A-Klasse VI trafen die beiden verlustpunktfreien Mannschaften aus Bergen und Schleching aufeinander. Zu Beginn zeichnete sich eine ausgeglichene Partie ab, in der der SC Schleching seine erste große Chance direkt zur Führung nutzte. Nach einer scharfen Hereingabe brachte Routinier Christian Plank seinen Fuß in Stellung und traf zum 1:0.

In der Folge konnte sich der TSV Bergen einige Chancen erspielen. So erhielt Musa Sarjo mehrere Einschussmöglichkeiten, welche er allerdings nicht zum Ausgleich nutzen konnte.

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit nahm Willi Laschinger, auf der immer stärker werdenden linken Seite, fahrt auf und konnte nach seinem Dribbling durch die Schlechinger Abwehr nur noch mit einem Foul an der Strafraumgrenze gestoppt werden. Christoph Laskewitz schnappte sich den Ball und verwandelte den folgenden Freistoß unhaltbar mit einem Heber unter die Latte zum Ausgleich.

Sechs Minuten hält die Führung

In der 2. Halbzeit war der TSV die spielbestimmende Mannschaft und drängte auf den Führungstreffer. Es dauerte aber bis zur 80. Minute ehe die Führung erspielt werden konnte. Der eingewechselte Mauricio Mühlberger vergab vorerst nach einer Hereingabe von Sarjo, bevor er die darauf folgende Chance nutzen konnte. Laschinger konnte sich abermals auf der linken Seite durchsetzen, die scharfe Hereingabe legte Sarjo auf Mühlberger ab, welcher nur noch einschieben musste.

Die Führung hielt allerdings nur 6 Minuten. Der SC Schleching bekam auf der rechten Seite einen Freistoß zugesprochen. Andreas Huber brachte diesen scharf vor das Bergener Tor und wurde daraufhin von Raphael Lechner unglücklich in das eigene Tor abgefälscht.

Durch das Unentschieden bleiben beide Mannschaften weiterhin unbesiegt und befinden sich Punktgleich mit dem SV Ruhpolding an der Tabellenspitze.

Pressemitteilung TSV Bergen

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare