Bruck mit knappen Sieg

Wenig Klasse hatte dieses oberbayerische Treffen. Viele Fehlpässe und wenig Torraumszenen bot das Match im Isar-Loisach-Stadion. Die Gastgeber erlaubten sich einen Fehler und den nutzte Marcel Ebeling mit seinem ersten Tor im dritten Spiel aus. Der Torjäger eroberte den Ball im Strafraum und schob überlegt mit dem linken Fuß ins lange Eck ein. Die Farcheter wurden erst in der Schlussphase gefährlich: "Unser Fehler wurde bestraft, die Chancen haben wir nicht genutzt. Folglich haben wir verloren", sagte BCF-Trainer Steffen Galm. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Platzherren nach einem Foul an Werner Schuhmann auf Elfmeter wegen einer Notbremse gehofft, den Strafstoß gab es aber nicht. Wolfratshausen ist nun erst einmal Vorletzter, Fürstenfeldbruck Zwölfter.

Text:dme

Kommentare