Deggendorf mit verdienter Heimschlappe

Die 1:3-Heimniederlage für die SpVgg GW Deggendorf ist gerecht: "Wir haben unsere schwächste Saisonleistung gezeigt. Der Gegner war läuferisch und kämpferisch stärker und hat verdient gewonnen", sagte Deggendorfs Klubsprecher Roland Schmidt. Zwar gingen die Gastgeber schnell in Führung durch Manuel Eller, aber Gersthofen hatten in Zeljko Brnadic einen zweifachen Torschützen, Paul Fischer lenkte das Spiel gleich nach Wiederbeginn mit dem 2:1 in Richtung erster Gersthofener Sieg. Bei den Platzherren fehlten urlaubsbedingt Thomas Ertl und Mario Eller. Zudem verletzten sich Christoph Beck und Max Kreß. "Das konnten wir nicht kompensieren", so Schmidt.

Text:dme

Kommentare