Gerechte Punkteteilung in Kottern

Mit einem gerechten Unentschieden trennten sich der TSV Kottern und die SpVgg Unterhaching II. Zu Beginn gingen beiden Mannschaften hohes Tempo, vor allem die Kotterner kamen zu guten Möglichkeiten. Daniel Eisenmann hätte die Gastgeber in Führung bringen müssen, verzog die Kugel aber freistehend (9.), Besser machte es Simon Saitner, der kurz darauf von Eisenmann von links bedient wurde und dieser im Nachschuss ins Netz traf (13.). Wie aus dem Nichts glichen die Gäste aus, Janik Haberer tauchte am Strafraum auf und kam an den Ball. 

Martin Gruber kam zwar noch dran, konnte die Kugel jedoch nicht mehr entscheidend abwehren (20.). Anschließend hatten die Gäste aus München die besseren Möglichkeiten, Gruber konnte sich zweimal auszeichnen. Nach dem Wechsel merkte man beiden Mannschaften an, dass sie noch am Sonntag zuletzt aktiv waren und daher etwas müde wirkten. Die Hachinger wechselten in der zweiten Halbzeit mit Maximilian Baumgartner, Tobias Grill und Silas Göpfert drei Nachwuchsspieler ein, die zu ihrem Bayernliga-Debüt kamen.

Text:dme

Kommentare