Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fürchterliche Szenen in Kirchanschöring

Fan (80) bricht in Stadion zusammen und stirbt in Klinik

+

Kirchanschöring - Fürchterliche Szenen, die niemand in einem Fußballstadion sehen will, haben sich am Samstag, 31. August, an der Laufener Straße abgespielt. Die Bayernliga-Partie des SV Kirchanschöring gegen Türkspor Augsburg wurde deswegen abgebrochen.

Auf der Tribüne war ein 80-jähriger Fan des SVK plötzlich zusammengebrochen. Wegen des Notfalleinsatzes im Publikum wurde die Begegnung von Schiedsrichter Jochen Gschwendtner (Wurmannsquick) in der 30. Spielminute beim Stand von 1:0 abgebrochen. Philipp Hartl hatte die Gelb-Schwarzen bereits in der 7. Minute gegen den Aufsteiger in Front gebracht.

Doch der Spielverlauf war an diesem Tag völlig nebensächlich. Der Fan wurde im Stadion zunächst reanimiert und dann vom Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz und landete direkt auf dem Spielfeld. 

Jetzt hat der SV Kirchanschöring jedoch auf seiner Homepage die traurige Nachricht bestätigt: Der Mann, bei dem es sich um einen jahrelangen "Edelfan" des Vereins handelt, hat es nicht geschafft und ist am Samstagabend im Krankenhaus Traunstein verstorben. Die Begegnung gegen Türkspor Augsburg wird neu angesetzt.

Kommentare