Erfolgreiches Wochenende für den TSV

Sechzig siegt auch in Landsberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Erfolgreiches Wochenende für die Fußballer des TSV 1860 Rosenheim. Nach dem 3:0-Heimsieg am Samstag gegen Schwabmünchen, wurde es für die Seidel-Elf auswärts in Landsberg aber etwas kniffliger. Dennoch: Auch an der Lech gehen die Rothosen als Sieger vom Platz!

Kaum Zeit zum Verschnaufen

Wieviele Bayernligisten hieß es auch an diesem Montag wieder: Fußball ist angesagt. Einen Tag Pause konnten die Rosenheimer immerhin nutzen, um wieder zu Kräften zu kommen - für recht viel mehr war aber auch nicht Zeit.

Aber 1860 machte da weiter, wo am Samstag aufgehört wurde: Mit dem Tore schießen. Nach 19 Minuten der Treffer zum 0:1 durch Korbininan Linner. Kurz vor der Halbzeitpause jedoch der Ausgleich für die Hausherren. Armin Sanktjohanser hat nicht nur einen klangvollen Namen, sondern kann auch Elfmeter schießen. 1:1.

Joker lässt Rosenheim jubeln

Im zweiten Abschnitt routierte Seidel etwas durch und brachte Sebastian Weber und Danijel Majdancevic in die Partie. Das zahlte sich aus: Genau zwanzig Minuten nach seiner Einwechslung traf der Joker und Futsal-Nationalspieler Majdancevic für den TSV 1860 zum 1:2.

Dieses Ergebnis brachten die Rosenheimer auch über die Zeit von fahren somit die volle Punktzahl wieder an den Inn. Aus zwei Spielen mit sechs möglichen Zähler verbucht "Sechzig" alle sechs Zähler auf das eigene Konto. Damit zieht die Elf von der Jahnstraße zumindest vorerst an Heimstetten vorbei, das aber noch eine Partie weniger absolviert hat.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare