Vorschau: SG Reichertsheim-Ramsau - SV-DJK Kolbermoor

Keller-Kracher Reichertsheim gegen Kolbermoor

+
Nach dem ersten Dreier vor heimischem Publikum freuen sich die Reichertsheimer gleich auf das nächste Heim-Match gegen Kolbermoor.

Reichertsheim - Nach dem ersten Heimerfolg für die SG RR am vergangen Wochenende, steht bereits das nächste wichtige Spiel an. Am Sonntag kommt es zum Aufeinandertreffen der Spielgemeinschaft aus Reichertsheim-Ramsau mit dem SV-DJK Kolbermoor. Anstoß ist wie gewohnt um 14:30 Uhr.

Fünf Anläufe hatte die Mannschaft der SG RR gebraucht, ehe es mit den ersten drei Punkten vor den heimischen Fans klappen sollte. Umso größer war die Freude nach dem 1:0 Erfolg gegen den FC Finsing. Die Spieler um Kapitän Andreas Hundschell zeigten eine starke Vorstellung und ließen besonders in der Defensive wenig zu. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen.

Doch es gilt die Konzentration hoch zu halten, denn bereits am kommenden Sonntag wartet mit Kolbermoor ein Tabellennachbar. Lediglich zwei Punkte trennen die beiden Teams. Der SV liegt derzeit auf Platz 13 und die SG RR auf dem 15. Rang.

Hinter dem SV-DJK Kolbermoor liegen schwere Wochen. Nach gutem Saisonstart folgte eine Serie von acht Niederlagen am Stück. Erst am 13. Spieltag konnte der Negativtrend gestoppt werden. So schlug der SV den TSV Dorfen unter der Woche mit 2:1.

Dabei spielte Kolbermoor fast 40 Minuten mit nur zehn Mann, nachdem Cesare Ratti beim Stand von 1:1 die Ampelkarte gesehen hatte. Anschließend folgte ein aufopferungsvoller Kampf, der in der 87. Spielminute mit dem Siegtreffer durch Almin Hankic belohnt wurde.

_

Pressemitteilung SG Reichertsheim-Ramsau

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare