Vorschau: SV Saaldorf - VfL Waldkraiburg

Schwere Aufgabe für Waldkraiburg in Saaldorf

+
Waldkraiburgs Razvan Rivis - Doppeltorschütze im Derby gegen Ampfing.

Saaldorf/Waldkraiburg - Eine schwere Aufgabe kommt auf die Fußballer des VfL Waldkraiburg am kommenden Sonntag zu. Um 14:00 Uhr tritt das Team von Trainer Tom Steiger beim Tabellenzweiten der Bezirksliga Ost SV Saaldorf an. Mit fünf Siegen in Folge haben sich die Gastgeber nach einem durchschnittlichen Saisonstart in der Tabelle Schritt für Schritt nach oben gearbeitet.

Der VfL Waldkraiburg fährt aber trotz der scheinbaren Übermacht des Gegners mit einem guten Gefühl ins Berchtesgadener Land: Von den letzten sieben Spielen hat man nur eine einzige Partie verloren (1:2 gegen 1906 Haidhausen). Mit drei Siegen und drei Unentschieden haben sich die Industriestädter mittlerweile etwas Luft zur Abstiegsregion verschafft. Nach den beiden Siegen gegen den VfB Forstinning und im Lokalderby gegen den TSV Ampfing ist die Stimmung in den Waldkraiburger Reihen fantastisch.

Fehlen wird in Saaldorf allerdings VfL-Kapitän Benjamin Hadzic, der im Derby früh verletzt das Feld verlassen musste. Für ihn könnte Birol Karatepe in die Innenverteidigung wechseln. Besonders gut drauf ist derzeit Stürmer Razvan Rivis. Mit seinen beiden Treffern gegen Ampfing avancierte der Rumäne zum Matchwinner. Sieben Mal traf er in dieser Saison schon in des Gegners Tor. Auch sein Sturmpartner Henry Oguti, mit dem Rivis immer besser harmoniert, hat schon vier Tore erzielt und war an zahlreichen Torvorbereitungen beteiligt.

Für Sonntag ist eine spannende Bezirksligapartie auf hohem Niveau zu erwarten. Im Vorjahr gewannen die Waldkraiburger mit 2:0 beim SV Saaldorf. Auch in diesem Jahr will der VfL etwas Zählbares mitnehmen und den positiven Trend fortsetzen! Ob die Saaldorfer das zulassen werden, bleibt abzuwarten...

_

Pressemitteilung VfL Waldkraiburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare