Ebersberg rettet spät das Remis

Nachdem die Ebersberger das erste Spiel für sich entscheiden konnten, mussten sie beim Heimspiel gegen Baldham-Vaterstetten mächtig um einen Punkt zittern. Dabei sah Anfangs alles gut für den TSV aus. Benedikt Platzer sorgte in der 11. Minute für die frühe Führung. Doch Vaterstetten schlug schnell zurück: In der 18. Minute schoss Stefan Woehrmueller das 1:1.

Und dem SC gelang das psychologisch wichtige Tor vor der Halbzeit durch Sebastian Kneißl in der 45. Minute zum 1:2. Es dauerte bis zur Nachspielzeit bis Ebersberg die passende Antwort fand. Doch mit dem Tor durch Maximilian Volk rettete der TSV einen Punkt und hat nun nach zwei Spieltagen vier Zähler auf dem Konto.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare