TSV Waging am See - TSV Dorfen 1:1

Unentschieden im Abstiegskrimi

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Mannen des TSV Waging trafen zwar per Freistoß, verpassten aber den Heimsieg.
  • schließen

Waging am See - In einem Nachholspiel vom 19. Spieltag der Bezirksliga Ost empfing der TSV Waging am See am Mittwoch Abend den direkten Konkurrenten TSV Dorfen. Durch das 1:1 Unentschieden konnte keiner der beiden Kontrahenten einen entscheidenden Schritt aus dem Tabellenkeller machen.

Abstiegsduell pur im Wilhelm-Scharnow-Stadion. Für beide Kontrahenten ging es im Endspurt der Bezirksliga langsam aber sicher um alles. Denn beide befinden sich bis über beide Ohren im Kampf um den Klassenerhalt. Die Gäste aus Dorfen befanden sich vor dem Spiel mit 22 Zählern auf Relegationsrang 13. Mit nur drei Punkten Rückstand, allerdings auch einem Spiel weniger, folgte ihnen der Tabellenvierzehnte vom Waginger See auf dem ersten direkten Abstiegsplatz. Hochspannung und Nervosität waren also garantiert.

Chancen für Waging - Tor für Dorfen

Die Heimelf des Trainer-Duos Robert Kranich und Bruno Tschoner, welche am Wochenende mit 3:2 in Ebersberg unterlegen war, hatte in der ersten halben Stunde die besseren Chancen: Gleich in der vierten Spielminute musste Dorfens Torhüter Franco Kostner sein ganzes Können aufbieten um einen Schuss von Sascha Leuendorf mit den Fingerspitzen gerade noch über den Kasten zu lenken.

Bernhard Muehlbacher hatte dann die Riesenchance für die Gastgeber: doch der heimische Rasen machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Der Ball sprang derart unglücklich auf, dass er alleine vor dem Tor weit drüber schoss (27.).

Service:

In der 32. Minute dann aus dem Nichts die Führung für den TSV Dorfen: Ali Bircan netzte für die Gäste ein (32.). Sein Treffer war allerdings umstritten! Die Waginger reklamierten Handspiel. Am Halbzeitresultat änderte dies allerdings nichts mehr.

Ausgleich per Freistoß

In Häfte zwei zunächst gleich verteilte Chancen auf beiden Seiten. Dann unterlief Dorfens Alexander Heilmeier ein Handspiel am eigenen Sechzehner. Den fälligen Freißstoss setzte Simon Singhammer zum vielumjubelten Ausgleich in die Maschen - 1:1 (59.).

Da es bis zum Ende bei diesem Resultat blieb, teilten der TSV Waging und der TSV Dorfen die Punkte und treten so beide auf der Stelle, was den Tabellenstand angeht. Waging bleibt also weiter auf dem ersten direkten Abstiegsrang. Bereits am kommenden Wochenende können die Hausherren es allerdings besser machen - am Samstag kommt der TSV Ottobrunn an den Waginger See.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare