Nur Remis im Abstiegskampf: SBR verspielt Zwei-Tore-Führung

+
Musste drei Gegentore gegen Freilassing hinnehmen: SBR-Abwehrchef Naoto Ishii

Große Erwartungen, aber nur ein Teilertrag – so lässt sich das Bezirksliga-Heimspiel des SB/DJK Rosenheim 2 gegen den ESV Freilassing beschreiben, das mit einem 3:3 endete. Die Zuschauer kamen auf ihre Kosten, die Rosenheimer haben immerhin vorzeitig den Direktabstieg vermieden und sich die Chance auf den direkten Klassenerhalt bewahrt.

Dabei musste man zunächst mit einem Schock fertig werden, denn in der ersten Spielminute waren die Gäste durch Petrit Nika in Führung gegangen. Danach bestimmte aber der SBR das Geschehen, machte durch Johannes Zottl den Ausgleich und durch Stefan Millich, der zuvor zwei dicke Gelegenheiten liegen ließ, den verdienten Führungstreffer.

Nach Wiederbeginn ließen die Rosenheimer das 3:1 durch Florian Schinzel folgen und man schien auf der Siegerstraße, zumal es weitere Möglichkeiten gab. Freilassing kam aber durch zwei Treffer von Daniel Leitz zum Ausgleich und hatte sogar noch Chancen auf das Siegtor, aber SBR-Keeper Simon Rott parierte mehrmals glänzend. Auf der anderen Seite vergaben die Gastgeber mehrmals noch Möglichkeiten auf das vierte Tor, die Beste in der 88. Minute, als Zottl und Milan Novak im Nachschuss scheiterten.

Am Ende stand der SBR nur mit einem Punkt da, die spielerische Leistung war gut, für den Klassenerhalt muss aber der Lerneffekt endlich abgestellt werden! (tn)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.