Beder rettet Punkt

In der Kreisklassen-Begegnung Bruckmühl gegen Rohrdorf gab es am Samstag keinen Sieger, die Teams trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden. Beide Mannschaften präsentierten den 100 Zuschauer keinen schön anzusehenden Fußball, das Remis geht in Ordnung. Kaum Torraumszenen und meist nur Aktionen im Mittelfeld waren an der Tagesordnung. Nach 22 Minuten brachte Stephan Schauer das Gästeteam in Front: Nach tollem Pass in die Gasse spielte er Rohrdorfer Torwart Stiglmeir aus und schob den Ball problemlos ins leere Tor ein. Bruckmühl mit der Chance auszugleichen, doch Gürtler vergab, nachdem Keeper Unterseher sich einen Fehlpass geleistet hatte. Noch im ersten Spielabschnitt wieder die Gelegenheit auf das 1:1, aber Priebmeier traf aus zehn Metern nur an den Rohrdorfer Querbalken. Bruckmühl noch mit drei weiteren Lattentreffern an diesem Tag, die Heimelf hatte jedoch das Glück nicht auf ihrer Seite. Bei den Gästen setzte Lotz ein Ausrufezeichen, er schoss aus fünf Metern nur den SV-Schlussmann an. Nach dem Seitenwechsel hatte Lotz erneut die Chance, scheiterte aber wiederum am guten Markus Stiglmeir. In der 85. Minute gelang der Heimelf dann doch noch der Ausgleich, Necmi Beder markierte das 1:1. Hollerauer legte das Spielgerät in die Mitte und der eingewechselte Beder schoss in die linke untere Ecke. Danach war auch Schluss. Durch den Punktgewinn hält Rohrdorf immerhin ein wenig den Anschluss an Prien und Riedering, die an diesem Wochenende beide ohne Punktgewinn blieben. (mbö/gür)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare