Zu wenig von Rohrdorf - Geht's jetzt in die A-Klasse?

Die Führung der Gastgeber ein wenig glücklich, denn mit der einzigen Chance geling auch der Treffer: Schaal köpfte nach Haustetter-Flanke zum 1:0 ein. Nach dem Seitenwechsel legte der TSV nach: Wiesböck erhöhte auf 2:0. Einige Akteure der Rohrdorfer haben zu diesem Zeitpunkt bereits einen Strich unter diese Partie gezogen, anders ist dieser Einbruch nicht zu erklären. Marcel Minkwitz erzielte innerhalb rund zwanzig Minuten einen lupenreinen Hattrick.

In der 50. und 69. Minute verwandelte er jeweils einen Strafstoß mustergültig, dazwischen zeigte er auch, dass er ein guter Kopfballspieler ist und markierte aus kurzer Distanz die Führung der Auswärtsmannschaft. Pang legte sogar nach, Wolfgang Engl schaltete nach einem Querschläger am schnellsten und erhöhte aus 2:4. In der 79. Minute traf Pang Spieler Marcus Engl noch ins eigene Tor, er versuchte eine Flanke aus dem Gefahrenbereich zu klären, der Ball landete aber im eigenen Netz. Es blieb beim 3:4, das Rohrdorf möglicherweise um ein weiteres Jahr in der Kreisklasse beraubt. Sechs Punkte müssen auf jeden Fall her, am Sonntag geht es gegen Au II bereits um alles (zur Tabelle).

(mbö/lin)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare