Vorbericht: TSV 1932 Aßling - ASV Rott/Inn

Aßling startet in die Rückrunde

+
Vorbericht: TSV 1932 Aßling - ASV Rott/Inn

Am Sonntag trifft der TSV 1932 Aßling auf den ASV Rott/Inn. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Aßling ernüchternd. Gegen den SV Schechen kassierte man eine 0:4-Niederlage. Letzte Woche gewann Rott gegen den DJK-SV Oberndorf mit 5:1. Damit liegt der ASV mit 15 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Nachdem der ASV Rott/Inn sich im Hinspiel als keine große Hürde für den TSV 1932 erwies und mit 1:4 verlor, soll es im Rückspiel besser laufen für Rott.

Sechs Siege und fünf Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des TSV 1932 Aßling. Mit 18 Zählern aus elf Spielen steht der Gastgeber momentan im Mittelfeld der Tabelle. Der Aufsteiger holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt zwölf Zähler. Aus diesem Grund dürfte das Team aus Aßling sehr selbstbewusst auftreten.

Erfolgsgarant des ASV ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 34 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der Gast nur einen Sieg zustande. Die Saison des ASV Rott/Inn verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat das Team der Weiß-Schwarzen vier Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen verbucht. Das Team aus Rott am inn findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang sieben. Lediglich sechs Punkte stehen für Rott auswärts zu Buche.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft von Aßling sein: Der ASV versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur drei Punkte trennen die Teams voneinander. Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare