Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV 1880 Wasserburg II - SV Tattenhausen

Findet Tattenhausen zurück in die Spur?

Kreisklasse 2
+
Vorbericht: TSV 1880 Wasserburg II - SV Tattenhausen

Gegen Tattenhausen soll der Zweitvertretung von Wasserburg das gelingen, was der Zweite der Wasserburger in den letzten fünf Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Gegen den TSV Babensham war für den TSV 1880 II im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Am vergangenen Spieltag verlor der SVT gegen den DJK-SV Oberndorf und steckte damit die siebte Niederlage in dieser Saison ein.

Man sieht sich immer zweimal im Leben, und so hat der TSV 1880 Wasserburg II gegen den SV Tattenhausen die Möglichkeit, Wiedergutmachung für die 2:7-Hinspielniederlage zu betreiben.

Im Tableau ist für Wasserburg II mit dem neunten Platz noch Luft nach oben. In der Defensive drückt der Schuh bei der Reserve der Wasserburger, was in den bereits 43 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Bislang fuhr die Zweite des TSV aus Wasserburg sechs Siege, fünf Remis sowie acht Niederlagen ein. Mit dem Gewinnen tat sich die Reserve des TSV aus Wasserburg zuletzt schwer. In fünf Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Tattenhausen belegt mit 34 Punkten den dritten Tabellenplatz. Die Offensivabteilung des Sportverein Tattenhausen funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 41-mal zu. Der letzte Dreier liegt für den Sportverein aus Tattenhausen bereits drei Spiele zurück.

Von der Offensive des SV aus Tattenhausen geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Trumpft der TSV 1880 II auch diesmal wieder mit Heimstärke (6-3-0) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem SVT 1968 (6-1-2) eingeräumt.

Der TSV 1880 Wasserburg II hat mit dem SVT im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare