Linner sorgt für drei Punkte

Der DJK SV Griesstätt steht weiter an der Spitze der Kreisklasse 2. Im Duell gegen Linde Tacherting konnten sich die Hausherren denkbar knapp mit 2:1 durchsetzen. Die Partie begann sehr zäh, es dauerte eine gute halbe Stunde, ehe sich eine der beiden Mannschaften dem gegnerischen Tor mal gefährlich nähern konnte. In der 32. Minute nutzte Georg Arnold gleich die erste Möglichkeit zur Führung. Er setzte sich 25 Meter vor dem Tor gut durch und schob den Ball dann ins lange Eck. Tacherting drehte nach dem Rückstand auf, allen voran Huber und Irl sorgten immer wieder für Unruhe in der Griesstätter Hintermannschaft. Im zweiten Abschnitt war weiterhin Tacherting die bessere Mannschaft und konnte nach 81 Minuten ausgleichen, als Hamerger einen Ball aus dem Getümmel heraus über die eigene Linie drückte. Griesstätt antwortete aber im Stile einer Spitzenmannschaft. Korbinian Linner versenkte einen Freistoß aus 18 Metern flach ins Eck und sicherte seiner Elf somit drei Punkte. (bau/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare