Trostberg siegt deutlich

Beim Zusammentreffen der FA Trostberg und des SV Forsting gehörte nur die Anfangsphase den Gastgebern. Zwei sehr gute Chancen verpasste dort der SV. In der 7. Minute parierte Trostbergs Torhüter Florian Klemm einen gut getretenen Freistoß von Alessandro Gramlich. Nur wenig später verpasse Dominik Lohmaier das Gehäuse nur knapp. Ab jetzt war nur noch die Heimmannschaft am Drücker. Die erste gute Möglichkeit zur Führung nutzten die Trostberger aus und erzielten mit dem ersten Torschuss das erste Tor. Nach einem Passspiel zwischen Kaplan und Ewald Nagler netzte dieser in der 26. Minute zum 1:0 ein. Kurz vor der Halbzeit legten die Trostberger sogar noch nach. Ein schneller Spielzug über Kaplan und Cam landete bei Nagler. Dieser ließ Torwart Egglmeier keine Abwehrmöglichkeit und schoss das 2:0. Nach der Pause machten die Jungs aus Trostberg dort weiter wo sie  vorher aufgehört hatten. Alexander Lanzl legte am Strafraum auf Kaplan ab und dieser brachte den Ball mit einem schönen Schuss im Tor unter. Dass es passend zur 150-Jahr-Feier des Gastgebers kein Torfestival gab, lag an den vielen vergebenen Chancen der FA. Doch zu einem Treffer kam es trotzdem noch. Coach Klaus Seidl bestaunte mit den rund 100 Zuschauern den vierten Treffer. Der kurz zuvor eingewechselte Dominik Scharl traf in der 79. Minute zum Endstand. (tas)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare