Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Altötting punktet auch in Tüßling

Nach dem überraschenden Sieg des TV Altötting gegen Neuötting konnte der TV nun auch gegen Tüßling punkten. Dabei begann das eher mittelmäßige Kreisklassenspiel alles andere als gut für die Männer aus der Wallfahrtsstadt. Nach nur fünf Minuten verwandelte Max Schmidbauer einen Freistoß direkt in die Torwartecke.

In der Folgephase tat sich dann nicht viel auf dem Spielfeld. Wenn es gefährlich wurde dann meist nach Standards. So konnte Gäste-Goalie Mario Kempe einen Freistoß von Sascha Seehuber nicht festhalte, doch Nino Dingl setzte den Nachschuss daneben. Das war es dann vorerst wieder mit der Torgefahr, da beide Mannschaften viel zu hektisch und ungenau agierten.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich Altötting dann zwar etwas verbessert konnte aber nie dauerhaft Druck auf das Tüßlinger entwickeln. In der 70. Süielminute hatte Altötting dann die große Chance zum Ausgleich, doch Ben Kastenhuber konnte Ritters Kopfball auf der Linie klären. Als viele schon mit einem Tüßlinger Sieg rechneten, konnte Lausat Aldschad Dschadaan durch eine verunglückte Freistoßflanke doch noch ausgleichen (90.).

Kommentare