Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Altötting siegt in Überzahl

Im Abstiegsduell der Kreisklasse 3 konnte sich der TV Altötting beim SV Mehring durchsetzten. Die rund 150 Zuschauer sahen in der ersten Spielhälfte eine Altöttinger Mannschaft, die sofort das Heft in die Hand nahm. Erst nach dem Pausentee zeigte sich der der SVM. Ein Freistoß von Unterhuber landete an der Latte und auch Johannes Erber köpfte knapp am Tor vorbei (60.). Die vermutliche Wendung des Spiels geschah in der 62., als Magnus Liedtke vom Schiedsrichter mit Glattrot vom Platz geschickt wurde. Mehring tat sich in Unterzahl schwer und Altötting vollstreckte in der Folge eiskalt: Angriff des TV über die rechte Flanke und Michael Lichtenegger schob den Ball aus zehn Metern über die Linie (77.). Etwas später war es wieder Lichtenegger, der aus einem Getümmel heraus das 0:2 erzielen konnte (86.). Der TV Altötting sammelt wichtige Zähler, Mehring muss in den Nachholspielen möglichst dreifach punkten. (mbö/lin)

Kommentare